Montag | 27.01. | 19 Uhr | Zelle79: KüfA Plus – Vortrag mit Klaus Hugler: Wehrdienstverweigerung in der DDR

Klaus Hugler, geboren 1955 in Peitz, lehnte zunächst den Dienst mit der Waffe an und verweigerte dann auch den Dienst als Bausoldat – also total. Die Stasi überwachte seinen pazifistischen Einfluss auf die Jugend der DDR. Nach der der Wende war Hugler in Potsdam in der Jugendarbeit tätig und publiziert bis heute eigene Lyrik und zu Pazifisten wie Moritz von Egidy oder Leo Tolstoi. Ein Abend zur Frage „was kann ich tun?“ und nach einem Handlungskonzept für den Einzelnen zur Überwindung der Gewalt.